News aus der Kategorie:

Wirtschaft

Zum Verkaufsverbot von Feuerwerkskörpern
Meyer-Heder: „Auch Feuerwerksbranche muss entschädigt werden“

Mit dem Verkaufsverbot von Feuerwerkskörpern trifft die Corona-Krise auch das Bremerhavener Unternehmen Comet mit seinen 200 Beschäftigten.

Weiss:
„Zwischennutzung darf kein Dauerzustand werden“

Ende Oktober ist der Zwischennutzungsvertrag für den Kulturbeutel e.V. und das Projekt „Irgendwo“ in der Airport-Stadt ausgelaufen.

Eckhoff:
„Die Linke schadet, statt zu helfen“

Die LINKE fordert heute die angemessene Unterstützung für Solo-Selbständige und schließt sich damit der Bundesratsforderung nach einem Unternehmerlohn an.

Meyer-Heder:
„Wir wollen diese Arbeitsplätze“

„Arbeitsplätze und Unternehmen brauchen Gewerbeflächen – Wachstum ermöglichen und nicht zerreden“ lautete die von der CDU-Fraktion eingereichte Aktuelle Stunde in der heutigen Stadtbürgerschaft.

Röwekamp:
„Wachstum ermöglichen und nicht zerreden“

Nach dem gestern vorgestellten Positionspapier der Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN zur Entwicklung von Gewerbeflächen im Land Bremen beantragt die CDU-Fraktion eine Aktuelle Stunde für die kommende

Grobien:
„Planungsmittel sofort bereitstellen“

Die hafenpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion Susanne Grobien fordert die rot-grün-rote Koalition auf, die Wettbewerbsfähigkeit der bremischen Häfen nicht weiter zu gefährden und die nötigen Plan

Jonitz:
„Gastronomie braucht Planungssicherheit“

Die Corona-Krise hat viele Gastronomiebetreibe Bremens unter enormen finanziellen Druck gesetzt.

Meyer-Heder:
„Verkaufsoffene Sonntage ermöglichen“

Die CDU-Fraktion reicht einen Dringlichkeitsantrag zur Ermöglichung zusätzlicher verkaufsoffener Sonntage im Land Bremen ein.
 

Weiss und Stahmann:
„Verantwortung für Auszubildende übernehmen“

Der Vorsitzende der Wirtschaftsdeputation Christoph Weiss (CDU) und sein Stellvertreter Volker Stahmann (SPD) appellieren gemeinsam an Bremer Unternehmen, Ausbildungsplätze zu sichern und Auszubild

Raschen:
„Entlassungen von Fachkräften in der Krise vermeiden“

Der Bremerhavener Bürgerschaftsabgeordnete und Mitglied des Hafenausschusses Thorsten Raschen mahnt, die Fachkräfte des Bremer Unternehmens Eurogate zu halten. 
 

Meyer-Heder:
„Soforthilfen ergeben nur sofort Sinn“

Der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Carsten Meyer-Heder, äußert scharfe Kritik an Wirtschaftssenatorin Kristina Vogt (DIE LINKE).
 

Meyer-Heder:
„Solidarisches Verhalten rentiert sich“

Die Bremer CDU-Fraktion begrüßt die soeben verkündeten weiteren Corona-Maßnahmen der Bundesregierung.

Meyer-Heder:
„Blumenläden vor Ostern öffnen“

Der wirtschaftspolitische Sprecher Carsten Meyer-Heder wendet sich in einem Brief an Wirtschaftssenatorin Kristina Vogt (DIE LINKE) und bittet um eine kurzfristige Ergänzung der Positivliste um Blu

Meyer-Heder:
„Der Landesmindestlohn zerstört kleine Betriebe“

Wer einen Betriebsmittelkredit bei der Bremer Aufbau-Bank beantragen will, muss nachweisen, dass er den Bremer Landesmindestlohn zahlt.

Weiss:
„Corona-Soforthilfen schnell auszahlen“

Der Vorsitzende der Deputation für Wirtschaft und Arbeit, Christoph Weiss, fordert den Senat auf, dafür zu sorgen, dass die von Land und Bund beschlossenen Corona-Soforthilfen schnell bearbeitet un

Meyer-Heder:
„Senat muss Bauen ermöglichen!“

Der Senat hat ein neues Wohnraumprogramm beschlossen und einen Impulsflächenplan angekündigt, obwohl es bereits einen konkreten Plan für weit mehr Wohnraum gibt.

Meyer-Heder:
„Das Bremer Stahlwerk braucht mehr politische Unterstützung!“

Zu der angekündigten Einführung von Kurzarbeit für einen Teil der Beschäftigten von ArcelorMittal Bremen erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion, Carsten Meyer-Hede

Kastendiek:
„Flächen für Borgward nicht länger reservieren“

Anlässlich der Presseberichterstattung zur heutigen Sitzung der Wirtschaftsdeputation über die Verlängerung der Flächenreservierung für die Ansiedlung von Borgward im GVZ erklärt der wirtschaftspol

CDU-Fraktion fordert Ende der Offshore-Beschränkung

Das Verwaltungsgericht hat den Planfeststellungsbeschluss für das Offshore Terminal Bremerhaven (OTB) heute für rechtswidrig erklärt und den Bau des Terminals damit vorerst gestoppt.