Manager konzentriert sich aufs Familienunternehmen
Christoph Weiss

Die Verwaltung der Bremischen Bürgerschaft ist schon offiziell informiert, die Kolleginnen und Kollegen der Fraktion natürlich im persönlichen Gespräch und durch persönliche Nachricht! Nun heißt es auch in aller Öffentlichkeit Danke zu sagen an unseren geschätzten Kollegen Christoph Weiss! Mit dem Blick aus der Wirtschaft hat der gestandene Unternehmer auch die Perspektive für mehr Arbeitsplätze in Bremen und Bremerhaven mitgebracht und als Vorsitzender der Deputation für Wirtschaft und Arbeit (Land und Stadt) die parlamentarische Arbeit in der Bürgerschaft wesentlich mitgestaltet. Am Montag legt Christoph Weiss sein Mandat nun aus beruflichen Gründen nieder. Sein Familienunternehmen braucht ihn mit ganzer Kraft. Das Leben fordert manchmal schwierige Entscheidungen. Wir aus deiner Fraktion und die Deputierten der CDU sagen herzlich Danke! Unser Draht zueinander bleibt eng, das wissen wir!

Letzte News

Alle News

„Der Senat Bovenschulte gefährdet weiterhin die Offene Kinder- und Jugendarbeit“, mahnt Hetav Tek, jugendpolitische Sprecherin der CDU-Bürgerschaftsfraktion. Bereits im Dezember 2023 hatte die CDU-Fraktion in einem Antrag die Einrichtung eines Notfallfonds in Höhe von bis zu 700.000 Euro für die betroffenen Träger gefordert. Dies lehnte Rot-Rot-Grün ab.

„Die Tatsache, dass das Projekt EnergyPort von Bürgermeister Bovenschulte jetzt zur Chefsache erklärt wird, ist ein Eingeständnis, dass an der Planung und Entwicklung des Energiehafens bisher nicht mit Hockdruck gearbeitet wurde“, kritisiert Thorsten Raschen, hafenpolitischer Sprecher (Land) der CDU-Bürgerschaftsfraktion Bremen.