Verkehr
CDU Fraktion Bremen zum Thema:

Verkehr

Bremen ist eine vielseitige, flexible und dynamische Stadt. Das spiegelt sich auch in den verschiedenen Fortbewegungsmöglichkeiten wider. Ob Fuß- und Radverkehr, öffentlicher Personen Nahverkehr, motorisierter Individualverkehr oder Wirtschaftsverkehre. Alle Formen der Mobilität werden täglich in Bremen gewählt und sollten deshalb gleichberechtigt behandelt werden. Das geht nur mit einer sachorientierten Verkehrspolitik, die ausschließlich die individuellen Bedürfnisse in den Vordergrund stellt und nicht ideologiegetrieben ist. Eine moderne Großstadt wie Bremen profitiert ausschließlich von einem guten Verkehrsmix mit möglichst wenigen Konfliktpunkten. Leider behandelt der rot-grüne-rote Senat alle Verkehrsteilnehmer gleich schlecht und vernachlässigt Bremens Infrastruktur: Ob marode Straßen, Fahrradwege oder Fußwege, nicht lesbare Verkehrsschilder oder zugewucherte Wege. Der Sanierungsstau auf Bremer Straßen ist auf über 240 Mio. Euro angewachsen und dabei in erster Linie selbstverschuldet. Wäre z.B. der Ringschluss der A 281 bereits fertiggestellt, würden die Haupt- und Nebenstraßen viel weniger belastet und müssten in der Folge erst später saniert werden. Damit Bremen auch zukünftig konkurrenzfähig und attraktiv bleibt, muss massiv und strukturiert in die Infrastruktur investiert werden. Den Sanierungsstau gilt es ebenso abzubauen wie die Planung neuer Infrastrukturprojekte für die Zukunft Bremens endlich voranzubringen. Dabei setzt sich CDU-Bürgerschaftsfraktion ein für:

  • den Abbau des Sanierungsstaus bei Straßen, Fuß- und Radwegen, und Brücken
  • die Realisierung des Ringschlusses der A 281
  • den Ausbau des und für eine bessere Taktung ÖPNV
  • die zügige Umsetzung der im Verkehrsentwicklungsplan beschlossenen Maßnahmen
  • die zeitnahe Realisierung des Haltepunktes an der Universität
  • den Carsharing-Ausbau
  • für die Planung und die Realisierung der Radpremiumrouten und Weserbrücken
  • den Ausbau der B+R und P+R Flächen

 

Hartmut Bodeit MdBB

Fraktionssprecher für Mobilität, Beiräte, Bürgerbeteiligung und bürgerschaftliches Engagement

bodeit@cdu-bremen.de

News zum Thema

Alle News
11.01.2023

Mit unnützen Verkehrsexperimenten und schlechtem Baustellenmanagement behindert die grüne Umweltsenatorin die Mobilität der Menschen in Bremen. Das geht aus einer aktuellen, bundesweiten Studie des Verkehrsdienstleisters Inrix hervor.

22.12.2022

Noch gestern hat die Mobilitätssenatorin, Dr. Maike Schaefer, die Verkehrsbetriebe in Bremen dazu aufgefordert, bestehende Leistungsverträge trotz Grippewelle zu erfüllen. Heute muss die Bremer Straßenbahn AG (BSAG), deren Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Schaefer ist, verkünden, dass das Leistungsangebot nochmals bis auf Weiteres reduziert wird. 

22.11.2022

Eine Mischung aus Fehlentscheidungen und grüner Blockadepolitik wird das Verkehrschaos in Bremen künftig noch weiter zuspitzen. Hartmut Bodeit, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion, kritisiert: „Das neue Gutachten zu den Weserbrücken offenbart die tiefgreifenden Folgen jahrelanger Abwehrkämpfe der Grünen gegen jede Form motorisierter Mobilität.