Zum Brandanschlag auf die Bereitschaftspolizei Neustadt

Lübke: „Wir müssen diesen Extremismus entschiedener bekämpfen“

Marco Lübke

Marco Lübke, innenpolitischer Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion, verurteilt den Anschlag auf eine Geschäftsstelle der Polizei in der Neustadt. 

„Mit dem Brandanschlag auf die Bereitschaftspolizei in der vergangenen Nacht zeigt sich erneut, wie fanatisch linke Terroristen in Bremen den Rechtsstaat bekämpfen“, urteilt Marco Lübke. „Diese Angriffe erfolgen in immer kürzeren Abständen und erscheinen immer härter. Spätestens nach dem Angriff auf die Innenstadtwache hätte der Innensenator deutlicher reagieren und die Polizeiwachen in die Lage versetzen müssen, sich besser zu schützen. Nach wie vor ist hier nichts passiert und auch die Ermittlungsgruppe ‚Feuer‘ konnte bisher kaum Ermittlungserfolge erzielen. Innensenator Mäurer muss endlich Taten folgen lassen und diesen Extremismus entschiedener bekämpfen. Sonst ist es nur eine Frage der Zeit bis hier auch Personen zu Schaden kommen.“ 

Letzte News

Alle News

Die CDU-Bürgerschaftsfraktion hat Bürgermeister Bovenschulte heute aufgefordert, eine Regierungserklärung zur Corona-Lage abzugeben. Fraktionsvorsitzender Heiko Strohmann sagt: „Die Pandemie verschärft sich zunehmend und macht auch vor Bremen und Bremerhaven nicht halt.

Anders als der Senat von Bürgermeister Bovenschulte will die CDU-Bürgerschaftsfraktion die finanziellen Sorgen des Landes so schnell wie möglich lösen und nicht der kommenden Generation aufbürden. Das machte Jens Eckhoff, finanzpolitischer Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion, am 30.