Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
17.10.2017
Eine Veranstaltung der besonderen Art: Gestern diskutierte die CDU-Fraktion auf Einladung der arbeitsmarktpolitischen Sprecherin Birgit Bergmann in Kooperation mit dem EuropaPunktBremen über Arbeitmigration in Europa. Dabei wurde kein Vortrag serviert, sondern die Besucher selbst wurden zu Akteuren: Der Experte Prof. Dr. Georg Müller-Christ von der Universität Bremen machte die Facetten der Arbeitsmobilität mithilfe der Systemaufstellung fühl- und erlebbar.
11.10.2017
Der neue AUSGUCK ist da! Pickepackevoll mit den Themen Stadtentwicklung, Linksextremismus, Ehrenamt und und und...Online und offline zu lesen.
10.10.2017
Die Rekommunalisierung und Gründung einer Anstalt öffentlichen Rechts für Müllabfuhr, Straßenreinigung und Winterdienst sehen wir kritisch. ?Für die Bremerinnen und Bremer verbessert sich dadurch nichts. Im Gegenteil steht zu befürchten, dass die Bürger für die politische Ideologie der Rekommunalisierung am Ende die Zeche durch steigende Gebühren zahlen", so Heiko Strohmann.
02.10.2017
Heute Tagung der wirtschaftspolitischen Sprecher der Unionsfraktionen aller Bundesländern in München: Verabschiedung eines wirtschaftspolitischen Forderungspapiers für die Koalitionsverhandlungen. Jörg Kastendiek: "Als Bremer CDU haben wir darin ein Kapitel zum Erhalt der energieintensiven Industrien, insbesondere der Stahlindustrie, in Deutschland verankert. Dabei geht es v.a. um eine faire Ausgestaltung des Europäischen Emissionsrechtehandels ab 2021."
29.09.2017
Uni Bremen verliert ab 2019 Status der Exzellenz und damit auch Fördermittel. ?Heute ist ein bitterer Tag für den Wissenschaftsstandort Bremen?, bedauert Susanne Grobien, wissenschaftspolitische Sprecherin der CDU-Bürgerschaftsfraktion, das Ausscheiden Bremens aus der Exzellenzstrategie und zeigt sich besorgt über die weitere Zukunft der Bremer Universitätslandschaft.
22.09.2017
Die CDU-Bürgerschaftsfraktion und der EuropaPunktBremen laden Sie herzlich ein zur Veranstaltung ?Offene Grenzen: Arbeiten in Europa? am: 16. Oktober 2017 um 17.30 Uhr in das Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4-5, Bremen-Mitte Was bedeutet die Mobilität innerhalb Europas für die Familien der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer? Welche Funktion haben offene Grenzen für die langfristige Fachkräftesicherung? Wie gelingt der Spagat zwischen Integration und Differenzierung in Europa? Welche Reformen sind nötig? Diesen und weitere Fragen gehen wir im Rahmen einer Systemaufstellung nach. Sie können bei dieser innovativen Methode aktiv mitmachen oder auch einfach zuschauen. Im Anschluss an den offiziellen Teil der Veranstaltung wird es ein Get-Together bei einem kleinen Imbiss geben. Wir servieren keinen Vortrag. Vielmehr konnten wir mit Prof. Dr. Georg Müller-Christ von der Universität Bremen einen Experten für ?Systemaufstellung? für die Veranstaltung gewinnen. Gemeinsam mit Ihnen werden wir die aktuelle Dynamik und die Auswirkungen des grenzüberschreitenden Arbeitens in Europa auf unsere Lebenswirklichkeit anhand einer dreidimensionalen Simulation sicht- und spürbar machen. Moderation übernimmt Birgit Bergmann, arbeitsmarktpolitische Sprecherin der CDU-Bürgerschaftsfraktion. Um Anmeldung wird gebeten: a.neumann@cdu-bremen.de oder telefonisch unter 0421 ? 30 894 48. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
20.09.2017
Ideenlosigkeit, keine Strategie, eine unseriöse nicht nachhaltige Finanzpolitik: der Haushaltsentwurf vom Bremer Senat gibt keine Antworten auf die Fragen der Zukunft für unser Bundesland. Das Ziel wachsende Stadt? Bremen ist das Gegenteil davon. Das einzige was unter dem rot-grünen Senat wächst sind die Schulden, die Kinderarmut und die weitere Spaltung zwischen arm und reich. Hier Auszüge aus der heutigen Debatte von Fraktionschef Thomas Röwekamp
19.09.2017
Verzögerungen, keine Planungssicherheit, Chaos: in der Baubehörde gibt es viele Baustellen. Allen voran der Ringschluss der A281 lässt auf sich warten, sowie der Ausbau von Straßenbahnlinien. Wichtige Projekte für Bremen, die eine ökologische, ökonomische und verkehrliche Notwendigkeit haben, bleiben auf der Strecke, statt mit ihnen Strecke machen zu können:
19.09.2017
Chaos in der Bremer Baubehörde - in unserer Aktuellen Stunde in der Bremische Bürgerschaft wird gleich Heiko Strohmann die Missstände anprangern:
19.09.2017
Gemeisam Kochen und Essen macht einfach Spaß und verbindet! Auf Einladung des Mütterzentrum Osterholz-Tenever e.V. hat heute unsere familienpolitische Sprecherin Sandra Ahrens eines ihrer Lieblingsrezepte zusammen mit den Frauen gekocht. Dieses und viele mehr erscheinen dann in einem Kochbuch. Wir sagen: tolles Projekt und guten Appetit!
18.09.2017
Aber bitte mit Sahne! Gleich drei Geburtstagskinder gibt's heute in der Fraktion: Thomas Röwekamp, Jörg Kastendiek und Rainer Bensch.Wir gratulieren recht herzlich! Und danken für den Kuchen :)
15.09.2017
Keine EM-Spiele im Weserstadion. Der Bremer Senat hat durch sein Verhalten Bremen ins Abseits geschossen. Mehr dazu von unserem sportpolitischen Sprecher Marco Lübke hier: http://www.cdu-fraktion-bremen.de/lokal_1_1_905_Luebke-Senat-hat-Bremen-ins-Abseits-geschossen.html
14.09.2017
Innerhalb weniger Wochen hat die Politik der grünen Umweltbehörde es zum zweiten Mal in die Sendung von Extra 3 geschafft und sorgt für Gelächter. Diese Folge: die Verwertung des Biomülls. Der wird jetzt nämlich 130 km weit weg verwertet - echt total Bio! http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/extra_3/Realer-Irrsinn-Bremer-Biomuell-Posse,extra13356.html
07.09.2017
Satire? Nee, einfach nur richtig ambitionslos: Bildungssenatorin Claudia Bogedan hat es mit der Verbesserung ihrer Bildungspolitk offenbar nicht besonder eilig. Gestern in der Bildungsdeputation setzte sie das Jahr 2035 (!) als Zielmarke, um bei bundesweiten Bildungsvergleichen vom aktuell letzten Platz ins Mittelfeld aufzurücken. Die Kinder, die davon profitieren, sind heute noch nicht ein mal geboren. Einfach nur zum Kopfschütteln, findet Thomas Vom Bruch, bildungspolitischer Sprecher der CCDU: "Diese Ambitionslosigkeit ist kaum zu unterbieten!"
07.09.2017
Wir wollen mehr Wertschätzung für Ehrenamtliche und die Ehrenamtskarte mit Vergünstigungen wäre eigentlich eine tolle und geeignete Anerkennung. Doch wenn kaum jemand die Voraussetzungen dafür erfüllen kann. muss der Senat nachjustieren. "Sonst bleibt´s bei reiner Symbolik", sagt Sigrid Grönert, unsere sozialpolitische Sprecherin. Den ganzen Artikel über unsere Initiative lest ihr im WESER-KURIER https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-ehrenamtskarte-soll-einfacher-zu-haben-sein-_arid,1644441.html
06.09.2017
Sprudelnde Steuereinnahmen für Bremen. Wir fordern: keine Gewerbesteuererhöhung! Dazu unser finanzpolitischer Sprecher, Jens Eckhoff: "Bei Steuer-Mehreinnahmen im dreistelligen Millionenbereich muss die rot-grüne Koalition ihre Entscheidung, die Unternehmen in Bremen stärker zu belasten, zurückziehen. Es wäre bei dieser neuen Lage völlig unverständlich, an der Erhöhung der Gewerbesteuer festzuhalten, um auf dem Rücken der Unternehmer den eigenen Haushalt anzufüttern?.
01.09.2017
Die marode Stephanibrücke und die fragwürdigen Entlastungsmaßnahmen sorgen nun auch bundesweit für Heiterkeit und unverständliches Kopfschütteln. Unser Abgeordneter und Verkehrsdeputierter Frank Imhoff fragt sich schon lange warum die Sanierung der Brücke so lange hinausgezögert wurde und versteht den Sinn der Maßnahmen und deren Umsetzung nicht.
30.08.2017
Nirgendwo sonst ist das Armutsrisiko so hoch wie in Bremen. Jeder fünfte ist hier von Armut bedroht. Und das seit Jahren. Für Sigrid Grönert, sozialpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion, steht fest: "Außer Runden Tischen sind Rot-Grün bisher keine signifikant wirksamen Maßnahmen zur Bekämpfung von Armut gelungen. Gerade vor dem Hintergrund der durch die aktuelle Studie nochmals belegten hohen Armutsgefährdung von Alleinerziehenden von fast 60 Prozent ist es absolut kontraproduktiv, wenn zum Beispiel der Ausbau von Betreuungsplätzen in Kitas und Schulen in benachteiligten Gebieten selbst gesetzten Zielen derart hinterherhinkt. Verlässliche Betreuung ist eine der wichtigsten Grundvoraussetzungen dafür, dass Alleinerziehende berufstätig sein oder eine Ausbildung beginnen können, um der Armutsspirale zu entkommen."
29.08.2017
Schlechter Deal für Bremen: Bildungssenatorin Bogedan handelt neue Gastschulgeld-Vereinbarung mit Niedersachsen aus, zu Lasten Bremens. Die genauen Zahlen und mehr gibts hier: http://www.cdu-fraktion-bremen.de/lokal_1_1_896_Vom-Bruch-Schlechter-Deal-fuer-Bremen.html
24.08.2017
Linker und autonomer Gewalt entschiedener entgegentreten - gleich geht die Debatte über unseren Antrag in der Bremische Bürgerschaft los. Worum es genau geht erklärt Wilhelm Hinners vorab:
© CDU FRAKTION BREMEN 2017 | KONTAKT | PRESSEKONTAKT | IMPRESSUM | LOGIN