Mehr Klarheit bei Corona-Regeln

Bensch: Keine Isolationspflicht bei Symptomlosigkeit

Corona, Perosn hiner Fensterscheibe

Namhafte Gesundheitsinstitutionen wie die Bundesärztekammer und die Ständige Impfkommission des Bundes fordern die Aufhebung der Isolationspflicht bei Corona-Infizierten ohne Symptome. Auch die CDU-Bürgerschaftsfraktion spricht sich dafür aus und empfiehlt zudem drei weitere Maßnahmen. Gesundheitsexperte Rainer Bensch erläutert: „Bremen muss frühzeitig mit klaren Corona-Regeln in den Winter gehen. Darauf haben die Menschen ein Anrecht. Die Zeit der Pandemie ist vorbei. Wir haben es bei Corona inzwischen mit einer Endemie zu tun, die mit jährlichen Grippe-Wellen vergleichbar ist. Wir Christdemokraten orientieren uns dabei an den neuen medizinischen Befunden und dem Impfstatus der Menschen. Deshalb schlagen wir vier klare Festlegungen vor. Erstens: Aufhebung der Isolationspflicht für Infizierte ohne Symptome. Zweitens: Maskenempfehlung statt Maskenpflicht im ÖPNV. Drittens: Einstellung staatlicher stationärer Impfangebote. Das heißt, Impfzentren und Impfstellen sollen schließen, aber nicht ersatzlos. Denn geimpft werden soll zukünftig weiterhin bei entsprechenden niedergelassenen Ärzten. Und viertens können mobile Teams und Impftrucks die Impfangebote in den Stadtteilen bei Bedarf ergänzen. Mit diesen vier einfachen Regeln hätten die Menschen Klarheit und wir könnten unnötige Kosten im Gesundheitssystem für andere, sehr dringende Versorgungsleistungen der Menschen einsetzen.“

Die Ständige Impfkommission des Bundes erklärte bereits Ende Oktober, dass Deutschland bei Corona die Phase der Pandemie überwinden habe und sich in einer Endemie befände. Dies spiegele sich in rückläufigen Infektionszahlen und weniger schweren Krankheitsverläufen wider. Ein wesentlicher Grund liegt darin, dass 90 Prozent der Bevölkerung eine Basisimmunität durch Impfung gegen Corona besäßen. In europäischen Nachbarstaaten wie Österreich und Frankreich wirkt sich die Rückkehr zu einem normalisierten, aber nicht schutzlosen Umgang mit Corona positiv aus. Zuletzt hatten die Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Schleswig-Holstein angekündigt, die Isolationspflicht aufzuheben. Schleswig-Holstein hebt spätestens zur Jahreswende die Maskenpflicht im ÖPNV auf und kündigt dazu Gespräche mit weiteren Bundesländern an.
 

Letzte News

Alle News

Der Senat muss einer drohenden Überlastung des bremischen Gesundheitssystems infolge grassierender Atemwegserkrankungen entschiedener begegnen.

Die prekäre Finanzlage der Kinder- und Jugendfarm Habenhausen steht sinnbildlich für die mangelnde Unterstützung weiter Teile der offenen Kinder- und Jugendarbeit durch den bremischen Senat.