Lübke:

„Angriff nicht bagatellisieren“

Zum Anschlag auf Geschäftsstelle der GdP
CDU Bremen Fraktion Marco Lübke

Marco Lübke

Marco Lübke, innenpolitischer Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion, verurteilt den erneuten Anschlag auf die Geschäftsstelle der Polizeigewerkschaft GdP in Bremen. 
 
„Dieser Anschlag bestätigt, dass wir in Bremen ein Extremismusproblem haben. Diese Tat als Vandalismus und Farbschmierereien zu bagatellisieren wäre fahrlässig und entspräche nicht der Tatsache, dass es sich um einen Anschlag auf Vertreter der Polizei und damit auf einen Kern unseres Rechtsstaates handelt. Leider ist dies kein Einzelfall und reiht sich in eine Vielzahl politisch motivierter Angriffe der vergangenen Wochen und Monate ein.“ 

Letzte News

Alle News

Der Senat muss einer drohenden Überlastung des bremischen Gesundheitssystems infolge grassierender Atemwegserkrankungen entschiedener begegnen.

Die prekäre Finanzlage der Kinder- und Jugendfarm Habenhausen steht sinnbildlich für die mangelnde Unterstützung weiter Teile der offenen Kinder- und Jugendarbeit durch den bremischen Senat.