Kultur
CDU Fraktion Bremen zum Thema:

Kultur

Kultur ist ein Grundstein unserer Gesellschaft und jeder soll daran teilhaben. Wir möchten unsere reichhaltige und bunte Kulturlandschaft, bestehend aus öffentlichen Institutionen, privaten Einrichtungen und freien Künstlerinnen und Künstlern erhalten und kämpfen deswegen für eine auskömmliche Ausfinanzierung.

Kulturelle Bildung von Kindern und Jugendlichen ist für die CDU-Bürgerschaftsfraktion eines der zentralen kulturpolitischen Zukunftsthemen und eine der großen Aufgaben. Wir meinen, dass kulturelle Teilhabe nicht allein eine Frage des Geldbeutels, sondern vor allem eine Frage der Grundhaltung ist. Die Schule ist für uns dabei eine geeigneter Anknüpfungspunkt: Jedes Kind soll auch mit der Schule ins Museum, ins Theater, ins Konzert und die Oper gehen können. Deswegen machen wir uns für kostenlosen Eintritt für Schülerinnen und Schüler sowie die Sonntagsöffnung der Stadtbibliothek Bremen stark.

Die CDU-Bürgerschaftsfraktion Bremen hat nach intensiver Beratung in der Fraktion und mit Experten aus den Kultureinrichtungen ein Positionspapier zur Kulturpolitik mit dem Titel „Kultur bündelt Kräfte“ vorgestellt (Positionspapier). Zusätzlich richten wir mehrmals im Jahr den „Kulturdialog“ aus, um ein Forum für den Austausch zwischen Politik und Kulturszene zu schaffen.

Claas Rohmeyer MdBB

Fraktionssprecher für Kultur, Medien und kirchliche Angelegenheiten

rohmeyer@cdu-bremen.de

News zum Thema

Alle News
14.10.2020

Die LINKE fordert heute die angemessene Unterstützung für Solo-Selbständige und schließt sich damit der Bundesratsforderung nach einem Unternehmerlohn an. Genau diesen hatten CDU und FDP letzte Woche in der Bürgerschaft beantragt, die Koalition stimmte jedoch dagegen.

19.02.2019

Es hat bereits Tradition: In regelmäßigen Abständen bietet die CDU-Fraktion Bremer Künstlern eine Plattform an, um sich und ihre Werke zu präsentieren und so zu Stärkung der freien Kulturszenen in Bremen beizutragen.

Ab dem 21. Februar ist es wieder soweit: Die CDU-Fraktion zeigt in ihren Räumlichkeiten rund 40 Kunstwerke des Urban Sketchers Till Lenecke.