Zur Teilhabe in Pflegeeinrichtungen

Geimpften Pflegeheimbewohnern endlich einen normalen Alltag ermöglichen

Sigrid Grönert

Zur Teilhabe in Pflegeeinrichtungen erklärt die sozialpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion Sigrid Grönert:

„Dass die Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeeinrichtungen auch nach vollständiger Impfung nicht in einen Alltag in ihrer Einrichtung zurückkehren können, ist nicht nachzuvollziehen. Das Miteinander in den Einrichtungen muss endlich wieder ermöglicht und auch die Besuchsregelungen müssen schrittweise gelockert werden. Viele Bewohner haben in den letzten Monaten gesundheitlich sehr gelitten, fehlende soziale Kontakte wirken sich in einer Pflegesituation noch einmal deutlich schärfer aus. Ziel muss es sein, die Gesundheit in den Einrichtungen auch durch mehr Gemeinschaft untereinander wieder zu fördern. Gemeinschaftsfördernde Angebote und Aktivitäten müssen wieder aufgenommen werden. Wo diese Schritte in Richtung Normalität noch nicht möglich sind, sollten Heimleitungen das begründen können.
Um so schnell wie möglich auch zu häufigeren Besuchen zurückzukehren, braucht es nicht nur gute Test- und Hygienekonzepte, sondern auch geimpftes Personal. Die Bemühungen, das Pflegepersonal vom positiven Effekt der Impfung zu überzeugen, reichen ganz offensichtlich noch nicht aus.“
 

Letzte News

Alle News

Vor vier Monaten hat die Bremische Bürgerschaft mit überwältigender Mehrheit einen Ausschuss zur Kontrolle der Umsetzung der von der Enquete empfohlenen Klimaschutzmaßnahmen im Land Bremen eingesetzt. Inzwischen werden Stimmen lauter, dass die rot-grün-rote Regierung die Arbeit des wichtigen Gremiums auszubremsen versucht.

Die Bremischen Häfen verlieren den Anschluss an internationale Standards. Heiko Strohmann, Vorsitzender der CDU-Bürgerschaftsfraktion, bemängelt die heute vom Senat vorgestellte Hafen-Strategie 2035 gleich in mehrfacher Hinsicht: „Rot-Grün-Rot verkauft sein sogenanntes Konzept in der Öffentlichkeit als großen Wurf.