Dertwinkel:

„Frauen gerecht bezahlen, gerade jetzt“

Zum Equal Pay Day
CDU Bremen Fraktion Sina Dertwinkel

Sina Dertwinkel

Die frauenpolitische Sprecherin der CDU Fraktion Sina Dertwinkel sieht in der Corona-Krise die Chance für ein Umdenken hin zu einer geschlechtergerechten Bezahlung. Viele Frauen arbeiten in den versorgungskritischen Berufen, die gerade jetzt so dringend gebraucht werden.

„Soziale und versorgungskritische Jobs sind die, die in der Corona-Krise unverzichtbar sind“, sagt Sina Dertwinkel. „Und es sind überwiegend Frauen, die in diesen Branchen – Einzelhandel, Pflege und Gesundheit – arbeiten.“ Gerade jetzt sieht Dertwinkel deshalb eine Chance zum Umdenken. Es sei nicht nachzuvollziehen, dass diese Arbeitsplätze nach wie vor geprägt seien von schlechter Bezahlung und geringer Wertschätzung. Damit einher gehe ein destruktiver Personalmangel.
 
„Das Thema der geschlechtergerechten Bezahlung und der Equal Pay Day wären Bestandteil einer Debatte in dieser Sitzungswoche gewesen, die wegen der Corona-Krise verschoben wurde“, erinnert Dertwinkel. „Vielleicht haben wir eine Chance, aus dieser Krise zu lernen und geschlechtergerechte Bezahlung endlich durchzusetzen.“

Letzte News

Alle News

Technische und bauliche Mängel in städtischen Sporthallen sind von niemand anderem als den senatorischen Behörden beheben zu lassen. Marco Lübke, sportpolitischer Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion, kritisiert die Reaktion von Sportsenatorin Anja Stahmann zu den Problemen des Grün-Gold-Club Bremen e.V.

Ob nun Umlage oder Abgabe genannt: Mit der als Ausbildungsförderungsfonds betitelten Zwangsabgabe für Betriebe kapituliert die linke Regierung gleich in mehrfacher Hinsicht vor den großen bildungs- und arbeitsmarktpolitischen Herausforderungen der Zeit.