Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
24.08.2017
Lübke: Senat muss Unterstützung für Bundesstützpunkt sicherstellen
WFB entzieht Rhythmischer Sportgymnastik Förderung
Der sportpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Marco Lübke, fordert vom Senat die finanzielle Unterstützung für den Bundesstützpunkt Rhythmische Sportgymnastik sicherzustellen. „Selbst wenn der Senat feststellt, dass er mit der bisherigen Förderung über die Wirtschaftsförderung gegen Kriterien verstoßen hat, darf die Verfehlung der Behörde nicht zu Lasten des Bundesstützpunktes gehen.
Marco Lübke
Die Erfolge der Sportlerinnen sind für Bremen ein wichtiges Aushängeschild“, so Lübke. Der Bundestützpunkt Rhythmische Sportgymnastik wurde 1990 vom Bundesinnenministerium eingerichtet und stellt die einzige Einrichtung dieser Art im Land Bremen dar. Junge Nachwuchstalente werden hier durch ein spezielles Hochleistungstraining und eine darauf abgestimmte Infrastruktur zielorientiert auf eine Karriere im Leistungssport vorbereitet.

„Die bisherigen Erfolge bei nationalen und internationalen Wettkämpfen belegen eindrucksvoll den Wert dieser Einrichtung für den Sport und die Stadt“, so Lübke weiter, denn diese Infrastruktur sei für sportbegeisterte junge Menschen hochattraktiv. Er erwarte deshalb  von Sportsenatorin Anja Stahmann (Grüne), dass sie die Aufrechterhaltung des Bundesstützpunktes durch eine entsprechende Berücksichtigung bei der Haushaltaufstellung gewährleiste. „Das was dort über Jahre mit Leidenschaft und viel Schweiß aufgebaut worden ist, darf nicht an 30.000 Euro scheitern“, so der sportpolitische Sprecher. Er werde die Angelegenheit auch zum Thema in der kommenden Sportdeputation machen.



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Alle verwandten Dokumente
... zur Übersicht
Like Box
© CDU FRAKTION BREMEN 2019 | KONTAKT | PRESSEKONTAKT | IMPRESSUM | LOGIN