Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
17.12.2014
Nach Kurswechsel von Senator Mäurer: CDU-Fraktion fordert von Rot-Grün Unterstützung bei der Olympia-Bewerbung
Olympia-Bewerbung von Hamburg
Die CDU-Fraktion fordert in einem heute verabschiedeten Antrag den Senat erneut auf, die Bewerbung Hamburgs für Olympia in den Jahren 2024 oder 2028 mit einem entsprechenden Konzept zu unterstützen und dieses der Deputation für Inneres und Sport zeitnah zur Beratung vorzulegen.
Nachdem Senator Ulrich Mäurer (SPD) im Sommer eine Unterstützung kategorisch ausgeschlossen hatte und in der Bürgerschaftssitzung im Juni mit den Stimmen der SPD und Bündnis 90/Die Grünen ein Antrag der CDU-Fraktion (Drs. 18/1428) abgelehnt worden war, stimmte Mäurer bei einem Treffen der Sportminister der anderen Länder im November nun dafür.

"Über den Sinneswandel von Herrn Mäurer hinsichtlich einer möglichen Unterstützung Hamburgs bei der Bewerbung für die olympischen Spiele kann man sich nur wundern. Aber immerhin kommt seine Einsicht der Sache zu Gute. Der Senat muss nun aktiv werden", kommentiert Erwin Knäpper, sportpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion. Er erwarte, dass auch Rot-Grün ihre politisch motivierte Ablehnung endlich aufgebe und dadurch Bremen nicht die Chance nehme, Teil der Olympischen Spiele zu sein. "Neben möglicher Wettkämpfen hier in Bremen, wäre es eine hervorragende Gelegenheit, Bremen und Bremerhaven als attraktive, gastfreundliche Städte einem internationalen Publikum zu präsentieren, nebst positiver Impulse für Sport, Tourismus und Wirtschaft", so Knäpper.

Der sportpolitische Sprecher macht deutlich, dass es der CDU-Fraktion bei der im Antrag geforderten Bremer Unterstützung vor allem um eine immaterielle gehe. "Wir haben schon zu Beginn der Diskussion gesagt, dass man bei der Unterstützung nicht dem Motto ‚Koste es, was es wolle’ folgen kann", so Knäpper. Ein Konzept müsse bestehende Sportstätten berücksichtigen sowie eine solide Finanzierung und überzeugende Nachnutzung der für die Spiele eventuell neu zu errichtenden Sportstätten und Unterkünfte sicherstellen.




Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Alle verwandten Dokumente
... zur Übersicht
Like Box
© CDU FRAKTION BREMEN 2019 | KONTAKT | PRESSEKONTAKT | IMPRESSUM | LOGIN