Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
16.07.2020
Strohmann: „Chancen nutzen, Ideen ausprobieren“
Zum City-Gipfel
Als einen sehr späten, aber positiven Auftakt bezeichnet der Sprecher für Stadtentwicklung der CDU-Fraktion Heiko Strohmann den gestern abgehaltenen City-Gipfel. Nun müsse man ins Handeln kommen, das gehe auch einfach und kurzfristig.
Heiko Strohmann
Viele gute Ideen haben die Beteiligten des City-Gipfels gestern im Rathaus angesprochen. „Nach unserer Aktuellen Stunde in der letzten Bürgerschaft, hat auch der Senat endlich verstanden, worum es geht“, meint Heiko Strohmann und fordert die Verantwortlichen nun auf, schnell zu handeln. „Die vom Senat bereitgestellten Mittel sollten wir unbedingt auch dafür nutzen, ein paar Dinge auszuprobieren.“ Durch die Baustelle an der Domsheide werden die Straßenbahnen ohnehin nicht durch die Obernstraße fahren. „Die Fläche, die dann frei wird, könnten wir wunderbar nutzen, um mobile, begrünte Sitzgelegenheiten aufzustellen und in der Obernstraße mal eine ganz andere Art der Aufenthaltsqualität zu testen. Dazu gehört für mich auch, Fahrradfahrer konsequent auf das Fahrverbot hinzuweisen.“ Außerdem wären die Ferien eine gute Zeit, um den kostenlosen ÖPNV zwischen Hauptbahnhof und Domsheide zu testen.
 
Auch am Wall sieht Strohmann Möglichkeiten, vor dem großen Wurf erst einmal einfache Schritte zu gehen. „Die nächsten Wochen eignen sich auch gut, die Einspurigkeit am Wall zu testen. Warum nehmen wir nicht einen Eimer Farbe und räumen den Fahrradfahrern kurzfristig mehr Platz ein? Paris und Brüssel haben in der Corona-Krise gezeigt, wie das funktioniert“, meint Strohmann. Dort seien von heute auf morgen Fahrradstraßen entstanden, die nun teilweise dauerhaft blieben, weil sie das Stadtbild positiv verändert hätten. „Wir dürfen jetzt nicht wieder im Reden verharren und den dritten Schritt vor dem ersten planen. Bremen ist die Stadt der kurzen Wege, das sollte sich hier endlich in kurzfristigen Entscheidungen zeigen.“
 
Die CDU-Bürgerschaftsfraktion werde während der parlamentarischen Sommerpause ihr Innenstadtkonzept aus dem Jahre 2015 ergänzen und überarbeiten und im Anschluss der Öffentlichkeit präsentieren, so Strohmann abschließend.
 


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht
Alle verwandten Dokumente
... zur Übersicht
Like Box
© CDU FRAKTION BREMEN 2020 | KONTAKT | PRESSEKONTAKT | IMPRESSUM | LOGIN