Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
19.06.2020
Lübke: „Mitgefühl und umfassende Aufklärung“
Zum Polizeieinsatz in Gröpelingen
Der innenpolitische Sprecher der CDU-Fraktion Marco Lübke fordert umfassende Aufklärung und mahnt zu Zurückhaltung und Besonnenheit in den sozialen Medien.
 
„Was sich gestern in Gröpelingen auf offener Straße ereignet hat, ist tieftraurig und verstörend für alle Beteiligten“, sagt Marco Lübke. 
Marco Lübke
Ein 54jähriger Mann sei mitten aus dem Leben gerissen worden, gleichzeitig haben die eingesetzten Beamten die denkbar schwersten Entscheidungen treffen müssen. „Mein Mitgefühl gilt den Angehörigen des Verstorbenen. Gleichzeitig sind meine Gedanken aber auch bei den eingesetzten Beamten“, so Lübke.
 
Lübke fordert eine schnelle Aufklärung der Geschehnisse und erwartet einen umfassenden Bericht für die Sitzung in der Innendeputation Anfang Juli. Eine abschließende und seriöse politische Bewertung der Geschehnisse sei erst nach Abschluss der Ermittlungen möglich. „Ich appelliere an das Mitgefühl der Bremerinnen und Bremer und bitte um Besonnenheit in den sozialen Netzwerken. Auch im Netz muss die Würde und Privatsphäre aller Beteiligten gewahrt bleiben“, meint Lübke. „Niemand sollte dort erfundene Motive herbeireden.“ 
 
 
Like Box
© CDU FRAKTION BREMEN 2020 | KONTAKT | PRESSEKONTAKT | IMPRESSUM | LOGIN