Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
18.12.2018
Hinners: „Mäurer zersplittert Innenstadt-Polizei“
Zusammenlegung Landes- und Bundespolizei am Bremer Bahnhof
Der innenpolitische Sprecher der CDU-Fraktion und Vorsitzende der Innendeputation , Wilhelm Hinners, sieht die Zusammenlegung der Landes- und Bundespolizei mit gemischten Gefühlen:

„Für den eigenen Wahlkampf nimmt Innensenator Ulrich Mäurer in Kauf, dass durch die neue Kooperation der Bremer Landespolizei mit der Bundespolizei gleichzeitig die regionale Polizeiarbeit in der Bremer Innenstadt zersplittert wird.
Wilhelm Hinners
Denn das Polizeirevier ‚Am Wall‘ bleibt auf absehbare Zeit der Standort für den Einsatzdienst, der rund um die Uhr für Notrufeinsätze zur Verfügung steht. Gleichzeitig ziehen die Beamtinnen und Beamten im Tages-Schichtdienst an den Bahnhof um. Ich habe die große Befürchtung, dass die wichtige und notwendige Kommunikation zwischen den Beteiligten so auf der Strecke bleibt und Informationen verloren gehen, weil der natürliche und tägliche Austausch in der Zusammenarbeit nicht mehr stattfindet. Grundsätzlich ist die enge Zusammenarbeit mit der Bundespolizei zwar ein lobenswertes Ziel. Es darf aber nicht zu Lasten der Sicherheit in der Bremer Innenstadt gehen. Denn die einseitige Fokussierung auf den Bahnhof, verschiebt die Kriminalitätsschwerpunkte mittelfristig nur. Sowas ist keine nachhaltige Sicherheitspolitik, sondern kurzfristiger Aktionismus.“





Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht
Alle verwandten Dokumente
... zur Übersicht
Like Box
© CDU FRAKTION BREMEN 2019 | KONTAKT | PRESSEKONTAKT | IMPRESSUM | LOGIN