Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
10.04.2018
Horner Gymnasium verklagt Bildungssenatorin
Vom Bruch: „Inklusion gelingt nur pragmatisch, nicht ideologisch“
Die Klage des Gymnasium Horn gegen die Bildungsbehörde ist für den bildungspolitischen Sprecher der CDU-Fraktion, Dr. Thomas vom Bruch, ein erneuter Beleg dafür, dass Inklusion nicht diktiert werden kann. „Inklusion geht nur gemeinsam mit den Schulen und nicht gegen sie. Wie ungehört muss sich eine Schule fühlen, wenn sie wie im aktuellen Fall keine andere Möglichkeit als die Bestreitung des Rechtswegs mehr sieht? So wichtig und richtig das Ziel der Inklusion ist: Sie muss pragmatisch angegangen werden und nicht ideologisch um jeden Preis.
Dr. Thomas vom Bruch
Das kann auch heißen, dass es Grenzen gibt“, so vom Bruch. Neben der ausreichenden Vorbereitung und personellen, materiellen wie räumlichen Ausstattung an den Schulen müsse die Inklusion auch immer mit den allgemeinen schulischen Zielen und Bedingungen vereinbar sein. „Inklusion ist nicht das alleinige Ziel einer Schule. Sie  kann nicht gelingen, wenn sie den berechtigten Lehr- und Lerninteressen der Mehrheit an der Schule  und den bewährten pädagogischen Zielen zuwiderläuft, wie es offensichtlich im Fall des Gymnasiums Horn ist“, macht vom Bruch deutlich. Der Leistungsgedanke, pädagogische Konzepte  und der Charakter einer Schule müssten auch bei der Umsetzung von Inklusion gewahrt bleiben können. Für Gymnasien eigne sich die Inklusion nach seiner Auffassung zudem nur nach differenzierter und sorgfältiger Vorbereitung und nicht in jedem Fall für jede Art von Beeinträchtigung.  „Die ideologische Umsetzung mit der Brechstange und zum Teil gegen den Willen der Schulen gefährdet die Akzeptanz  von Inklusion ungemein“, warnt der stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende. Die Ablehnung am Gymnasium Horn sei Folge und Fortsetzung einer überstürzten und weitestgehend konzeptionell unvorbereiteten Durchsetzung der Inklusion durch die rot-grüne Regierung.





Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Alle verwandten Dokumente
... zur Übersicht
Like Box
Termine
© CDU FRAKTION BREMEN 2018 | KONTAKT | PRESSEKONTAKT | IMPRESSUM | LOGIN