Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
20.12.2011
Grönert: Unhaltbare Zustände in Ausländerbehörde abstellen
Die integrationspolitische Sprecherin der CDU-Bürgerschaftsfraktion, Sigrid Grönert, fordert den rot-grünen Senat auf, die schlimmen Zustände bei der Ausländerbehörde abzustellen. Kunden klagen über lange Wartezeiten, stehen oft schon nachts vor der Tür, um zur Öffnungszeit eine der wenigen Wartemarken zu erhalten. Mitarbeiter sind völlig überlastet.
Sigrid Grönert
Sigrid Grönert spricht von unhaltbaren Zuständen. „Der Servicegedanke und die Willkommenskultur sind in der Ausländerbehörde völlig abhanden gekommen. Die Kunden kommen sich wie Bittsteller vor und fühlen sich schikaniert“, sagt sie. Bremen stehe in der Pflicht, für eine schnelle Verbesserung zu sorgen. „Das Ausländeramt ist eine der wichtigsten Anlaufstellen für alle, die zu uns gekommen sind. Genau an dieser Stelle müssen wir besonders gut sein, wenn wir es mit Integration ernst meinen. Herr Mäurer darf sich gerne auf Bundesebene für die Rechte von Migranten und Migrantinnen einsetzen, noch schöner wäre es, wenn er sich auf Landesebene ebenso um ihr Wohl kümmert“, sagt sie.

Für die CDU-Abgeordnete gehört es zu einer guten Willkommenskultur, dass Behörden wie das Stadtamt und die Ausländerbehörde zügig und freundlich die Anliegen der Menschen bearbeiten. „Dabei ist sicherlich den Mitarbeitern vor Ort der geringste Vorwurf für das Missmanagement zu machen. Sie sind das letzte Glied einer Kette, die im Senat ihren Anfang hat“, so Grönert.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Alle verwandten Dokumente
... zur Übersicht
Like Box
Termine
© CDU FRAKTION BREMEN 2017 | KONTAKT | PRESSEKONTAKT | IMPRESSUM | LOGIN