Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
07.05.2012
Ahrens: „Eltern ohne Internetanschluss nicht ausgrenzen“
An der geplanten Umfrage zur U3-Betreuung sollen alle Eltern teilnehmen können und nicht nur Haushalte mit Internetanschluss. Dies fordert die jugendpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion, Sandra Ahrens. Das Forschungsinstitut „Forsa“ will im Auftrag des Bremer Sozialressorts in diesem Monat den Betreuungsbedarf von unter Dreijährigen erfragen. Allerdings ist nur eine online-Umfrage vorgesehen.
Sandra Ahrens befürchtet, dass viele Familien bei dieser Methode von der Umfrage ausgeschlossen werden. „Obwohl das Internet weit verbreitet ist, haben viele Eltern zu Hause keinen Internetanschluss oder gar eine Email-Adresse“, erklärt sie. Davon betroffen seien nicht nur sozial benachteiligte Quartiere im Stadtgebiet. Gerade bei dem wichtigen Thema Kinderbetreuung und dem vorherrschenden Platzmangel müssen alle Eltern ihren Bedarf anmelden können, so Ahrens.

Die CDU-Abgeordnete unterstützt damit die Kritik des Gesamtelternbeirats von Kita Bremen. Sie erwartet, dass zügig Fragebögen zur Verfügung gestellt werden, die in die Auswertung mit einfließen. „Wenn SPD und Bündnis 90/Die Grünen es mit der oft versprochenen Bürgernähe ernst meinen, werden sie allen Eltern die Teilnahme an dieser Umfrage ermöglichen“, sagt Sandra Ahrens abschließend.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Alle verwandten Dokumente
... zur Übersicht
Like Box
Termine
© CDU FRAKTION BREMEN 2017 | KONTAKT | PRESSEKONTAKT | IMPRESSUM | LOGIN