Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
16.07.2012
Hospiz in Bremen-Nord - Rainer Bensch begrüßt Vorhaben der Johanniter
Der CDU-Abgeordnete und gesundheitspolitische Sprecher Rainer Bensch begrüßt die Entscheidung der Johanniter, ein Hospiz in Bremen-Nord zu errichten. Wie die Diakonie mitteilt, wird das "Haus Hügel" in Schönebeck umgebaut, damit dort sterbenskranke Menschen gepflegt werden können.
Rainer Bensch
"Eine schwierige Diskussion über die bedarfsgerechte und menschenwürdige Unterbringung von Sterbenskranken hat sich zum Guten gewendet. Die Einrichtung der evangelischen Kirche ist für das Vorhaben hervorragend geeignet", kommentiert Rainer Bensch die Entscheidung. Ursprünglich wollten die Johanniter ein Hospiz in Bremen-Horn bauen. Das Projekt scheiterte allerdings an Widerständen.

"Die Johanniter leisten mit dem Hospiz nicht nur einen wichtigen Beitrag für die Versorgung Sterbenskranker in Bremen-Nord, sondern für das gesamte Bundesland", sagt Rainer Bensch. Betroffene brauchen kurz vor dem Lebensende eine besondere Zuwendung und Pflege. Doch die Zahl der vorhandenen Palliativ- und Hospizplätze deckt längst nicht den Bedarf. In Bremen besteht neben den Palliativstationen der Krankenhäuser nur das Hospiz "Brücke" in Walle. Es verfügt über acht Plätze. Allein im Jahr 2009 erfüllten 222 Patienten die Voraussetzungen für die stationäre Aufnahme in einem Hospiz. Rainer Bensch spricht von einer dramatischen Unterversorgung, die die Patienten und deren Angehörige schwer belastet.

Die Bürgerschaft hat den Senat bereits aufgefordert, bis zum 1. Dezember 2012 ein Konzept für die Weiterentwicklung der ambulanten und stationären Palliativ- und Hospizversorgung vorzulegen. Rainer Bensch hat den fraktionsübergreifenden Antrag (Drs. 18/263) mit auf den Weg gebracht. "Wir müssen in enger Abstimmung mit den Kranken- und Pflegekassen den bedarf erörtern und die Versorgung von Sterbenskranken sicherstellen", erklärt Rainer Bensch.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Alle verwandten Dokumente
... zur Übersicht
Like Box
© CDU FRAKTION BREMEN 2018 | KONTAKT | PRESSEKONTAKT | IMPRESSUM | LOGIN